GNSS Track&Trace

       - Positionen und Wege dokumentieren, in Echtzeit verfolgen oder mit ihnen Prozesse steuern !

GNSS (Global Navigation Sattelite Systems) - wie GPS, GLONASS oder GALILEO - stellen eine weltweit verfügbare Infrastruktur zur outdoor Ortung dar. Schon mit recht preiswerten Empfängern (fast jedes moderne Handy verfügt über einen) läßt sich die Position bis auf wenige Meter genau bestimmen. Technisch aufwändigere Empfänger erreichen sogar cm-Genauigkeit (RTK). Stattet man 'mobile Objekte' (Personen, Tiere, Fahrzeuge, etc.) mit solchen Empfängern aus und kombiniert diese mit einer Sendeeinheit (bspw. einem Mobiltelefon), so kann "von Zeit zu Zeit" oder "alle x Meter" eine Positionsmeldung zu einer Datenbank gesendet - und damit dokumentiert werden. Die Positionen können dann mit einem Geo-Informationssystem (GIS) als "Track" (s.o.) auf einer Karte angezeigt und verfolgt werden. Auf der Karte definierte Zonen ('geofences' s.u.) können genutzt werden, um Meldungen oder andere "Ereignisse" in Abhängigkeit von dem aktuellen Standort eines oder mehrere 'mobiler Objekte' automatisiert zu erzeugen.
Beispiel: "Wenn Objekt "A" und "B" die Zone "gelb" erreicht haben -> sende SMS an ...."

Tracking-APP Personen-Tracker Fahrzeug-Tracker xAct virtuelle Zonen ('geofences')

Neben den GNSS-basierten Ortungssystemen gibt es noch eine Vielzahl anderer Ortungs-Technologien (Wfi, BT, Light, Sonar, RFID, UWB, etc.), die je nach Anforderungen (indoor/outdoor, bekanntes/unbekanntes Gebiet, Genauigkeit und Reichweite, Datenschutz, Kosten, ...) zum Einsatz kommen können. Wir beraten sie gerne, welche Technologien zu ihren Prozessen passen und vermieten z.B. auch GPS-Empfänger für ihre Mess-Kampagne inkl. Zugriff-geschützter Kartenvisualisierung als Internet-Service.

Nutzen sie unser Kontakt-Formular - wir melden uns dann gerne bei ihnen zurück.

Ihr DIALOGIS-Team